Samstag, 23. September 2017 - 21:53 Uhr
Behandlung » PNF

PNF

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) ist eine krankengymnastische Ganzkörperbehandlung auf neurophysiologischer Grundlage, d.h. der normalen Funktion des Nervensystems entsprechend. Sie ist bei orthopädischen, traumatologischen (nach Verletzung-en) und neurologischen Erkrankungen angezeigt.

Ziel der Behandlung ist das Wiedererlangen der normalen Bewegung durch Verbesserung des Zusammen-spiels zwischen Muskel und Nerv.

Fazilitation bedeutet Anbahnung. Unter "Propiozeptiver" Anbahnung versteht man die Anregung der sog. Propriozeptoren, das sind Empfangs-einrichtungen für bestimmte Reize in Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Unter Hinzunahme aller Reize, die über Haut, Auge, Ohr und Geleichgewichtsorgan, Geruch und Geschmack aufgenommen werden, wird die Leistung des Nerv-Muskel-Systems gefördert. Deshalb die Bezeichnung "Neuromuskuläre" Anbahnung.

Durch die Therapie wird eine Verbesserung der funktionellen, d.h. der normalen Bewegungsabläufe erreicht.